Brachiopoden sind meeresbewohnend und ähneln auf den ersten Blick Muscheln. Sie haben ebenfalls zwei Klappen, die sich öffnen und schließen lassen. Mit einem fleischigen Stiel haften sie am festen Untergrund. Brachiopoden gehören zu den Armfüßern, die in zwei Gruppen (Artikulata = schlosstragend und Inartikulata = nicht schlosstragend) unterteilt sind. Die ältesten Funde stammen aus dem Kambrium, ihre größte Verbreitung hatten sie im Devon. Bekannte Fundstellen sind Ohio (USA), Eifel, schwäbische Alb und Sauerland (DE), Ardennen (F) und Wilmington (GB).

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.